Die Stammdaten eines Patienten können entweder über die Chipkarte (üblich) oder per Hand eingegeben werden.

Kassenpatienten haben immer eine Chipkarte, bei Privatpatienten kann es vorkommen dass diese keine Chipkarte vorweisen können.

Selbstzahler benötigen keine Chipkarte.


Das Registerblatt Stammdaten gliedert sich in 6 Bereiche auf

1. Name und Geschlecht des Patienten

2. Adresse

3. Postfach

4. VersichertenStatus

5. Hausarzt

6. Zusatzangaben




Im oberen Bereich werden dann, direkt nach der Eingabe die Stammdaten komplett angezeigt



Über dem Stammdatenblatt wird die Anschrift des Patienten direkt nach der Eingabe  als Ganzes angezeigt



Die meisten Daten werden über die Versichertenkarte eingelesen.


Der Hausarzt sowie die Zusatzangaben müssen per Hand nachgetragen werden sofern diese mit erhoben werden.


Mit dem Personal Edition von HelpNDoc erstellt: Kindle eBooks mit Leichtigkeit generieren